Naturheilpraxis LANGE

Heilpraktiker
Jean-Peter Lange

Gülthausstrasse 72
74336 Brackenheim-Botenheim
Telefon:

+49(0)7135/9345300

E-Mail: j_p_lange@yahoo.de

 

Der Eingang befindet sich parallel zur Hauptstrasse, d.h. mit dem KFZ bitte neben das Scheunengebäude Gülthausstr. 74 abbiegen, dann zum Parkplatz vor dem Praxishaus fahren.

Sprechzeiten

Montag bis Freitag

Termine nur nach tel. Vereinbarung

Mit umfassendem Wissen und fachlicher Kompetenz bin ich seit über 20 Jahren Ihr Ansprechpartner, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Damit ich Ihnen vorab einige Informationen an die Hand geben kann, finden Sie in der Infothek Antworten auf Ihre Fragen.

Heilpraktiker JP Lange Brackenheim Tel. 07135 - 9 345 300
Heilpraktiker JP Lange Brackenheim  Tel. 07135 - 9 345 300
"Strophanthin hat die physiologische Wirkung eines Kalzium-Antagonisten, 
eines Beta-Blockers, eines Durchblutungsförderers, eines Blutdrucksenkers und von Aspirin - jedoch nebenwirkungsfrei."

Die molekulare Grundlage dieser Wirksamkeit erforschte der britische Arzt und Pharmakologe Thomas Richard Fraser (1841-1920), der aus den Samen das herzwirksame Glykosid isolierte. 1906 erlebte die Strophantin-Therapie durch die 
Untersuchungen des deutschen Arztes Albert Fraenkel (1864-1938) ihren Durchbruch. Er bewies die positive Wirkung von Strophanthin auf das Herz bei intravenöser Gabe und etablierte die Anwendung als medizinische Standardtherapie.

Bis etwa 1950 war Strophanthin als Herzmittel weit verbreitet, Bezeichnungen wie "Milch der alten Leute" für Strophanthin belegen seine Popularität. 
Zu dieser Zeit hatten Herzpatienten Strophanthin-Kapseln als Notfallmedikament in der Tasche.Mittel wie Digitalis und Betablocker ließen Strophanthus-Präparate ab den 1950er Jahren in den Hintergrund treten.

Die Entdeckung einer amerikanischen Forschungsgruppe im Jahr 1991 erneuerte das Interesse an Strophanthin:der menschliche Organismus bildet dieses Glykosid in der Nebenniere sowie im Gehirn und schüttet es bei körperlicher Anstrengung oder Stress als blutdrucksteuerndes Hormon in das Blut aus. Dieses menschliche Strophanthin ist im englischen Sprachraum unter der Bezeichnung Ouabain bekannt geworden. 

Stoffe mit regulierender Wirkung auf Blutdruck und Herzrhythmus

Zu den regulierenden Herzmitteln in homöopathischer Potenzierung gehören in erster Linie Herzglykosidpflanzen wie Digitalis purpurea ab D4 (Roter Fingerhut; besonders als Blütenpräparat Digitalis e floribus D4 bei psychosomatischen 
Herzbeschwerden) und Strophanthus ab D4 (Bsp. Stressbeschwerden verschiedener Ausprägung).

Zur Anwendung ist derzeit g-Strophantin als Lösung und k-Strophantin als Tinktur bzw. Kapseln erhältlich.

Eine Strophantus-Urtinktur ist der Extrakt aller Wirkstoffe aus dem Samen der Pflanze.

 

Strophanthus

 

 

 

 

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Naturheilpraxis Lange Tel. 07135 - 9 345 300

Anrufen

E-Mail

Anfahrt